Unsere H0-Modulanlage nach dem Märklin Digitalsystem ist die größere unserer Vereinsanlagen. 

Die Anlage zeigt eine zweigleisige nicht elektrifizierte Hauptstrecke in der Epoche 3b (1956 bis 1970), die über die durch die Vereinsmitglieder selbst gebauten Module verläuft.

Neben der Strecke lassen sich so manche kleine Szenen erblickten, die Geschichten aus dem wirklichen Leben erzählen. Halten Sie die Augen offen, es gibt einiges zu entdecken.

Derzeit besteht die gesamte Anlage aus 50 Einzelmodulen, die nahezu beliebig kombiniert werden können. Dadurch lässt sich die Anlage bei Ausstellungen hinsichtlich Größe und Form problemlos an die Raumverhältnisse anpassen.









Viele weitere Bilder der Anlage gibt es in der Bildergalerie.